Therapie / Kosten

Vor jeder Therapie stehen immer die Anamnese, eine Untersuchung und eine Diagnose. Planen Sie bitte deshalb bei Ihrem Besuch ein bisschen Zeit ein, vor allem beim ersten Termin (mindestens 1,5 Stunden).

 

Anamnese

… ist ein ausführliches Gespräch, in dem es nicht nur um Ihre aktuellen Beschwerden, sondern auch um Ihre Lebenssituation und Krankheitsgeschichte geht.

 

Körperliche Untersuchung

… gibt mir mit einfachen Hilfsmitteln wichtige Hinweise bei Auffälligkeiten.

 

Labordiagnostik

… ist ein möglicher Baustein auf dem Weg zur Diagnose. Ich nutze alle Möglichkeiten der modernen Labordiagnostik.

 



Die Naturheilkunde bietet eine Vielzahl effektiver Therapiemethoden. Ich arbeite mit verschiedenen Therapieverfahren, um für Sie ein individuelles Behandlungskonzept zusammenzustellen:


 Phytotherapie

… nutzt die heilenden Kräfte der Pflanzen, eines der ältesten Therapieverfahren der Medizin

 

 

Homöopathie

… eine ganzheitliche Behandlungsmöglichkeit auf der Basis des Ähnlichkeitsprinzips, um Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen 

 

 

Symbioselenkung/Darmsanierung

… ein gesundes Immunsystem hat seinen Ursprung im Darm!  Ziel dieser Therapie ist eine gesunde Darmflora und eine positive Wirkung auf Verdauung, Stoffwechsel und Immunlage.

 

 

Mikroimmuntherapie

… unterstützt und moduliert die Arbeit des Immunsystems unter Verwendung von homöopathisch verdünnten Botenstoffen, mit denen auch unser Immunsystem arbeitet.

 

 

Manuelle Therapien

 … Klassische Massage, Triggerpunkt-Therapie, Cranio-Sacrale Therapie mit dem Ziel der Muskelentspannung und Schmerzlinderung 

 

 

naturheilkundliche Aus- und Ableitungsverfahren, orthomolekulare Therapie

… Blutegel, schröpfen, eventuell ergänzt durch die Gabe von Vitalstoffen (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente)




Gemäß Heilmittelwerbegesetz weise ich darauf hin, dass die Wirksamkeit der von mir angewandten Diagnoseverfahren und Therapien sowie der verwendeten Heilmittel schulmedizinisch bzw. wissenschaftlich nicht erwiesen ist.


Behandlungskosten:

 

… werden von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht erstattet. Ich berechne ein Stundenhonorar in Höhe von 60 Euro; (Fixpreis Erstanamnese: 59 Euro)

 

… erstatten private Kostenträger (auch Zusatzversicherungen) und Beihilfestellen teilweise oder sogar vollständig. Bitte klären Sie ggf. vorab die Kostenübernahme bei Ihrer Versicherung.

 

… Es können zusätzliche Kosten für Medikamente, Labor und Verbrauchsmaterialien anfallen. Darüber informiere ich Sie selbstverständlich vor Behandlungsbeginn.